Ihr wünscht, ich blogge, Teil 1: Der Sinn des Lebens

23. Juni 2011 um 9:00 | In Pitu | Kommentare deaktiviert für Ihr wünscht, ich blogge, Teil 1: Der Sinn des Lebens | Tags: , , , ,

Der erste Themenwunsch im Blog-Wunschkonzert kommt von Stefan via Twitter:

StReinig Der Sinn des Lebens :-pRT @limone: ok, leute, experiment: jeden tag ein blogeintrag. und ihr seid themengeber – werft mit bitte ein stichwort zu, worüber soll ich bloggen? about 2 hours ago via TweetDeck

Das ist ein großes Thema, das ich entweder lapidar mit „42“ oder mit einer Enzyklopädie beantworten könnte, ohne mich der Antwort tatsächlich zu nähern.

Für mich selbst heißt die Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens:
Hier weiterlesen: Ihr wünscht, ich blogge, Teil 1: Der Sinn des Lebens …

Der alte Mann und das Hörnchen

20. April 2011 um 15:47 | In Zucker | Kommentare deaktiviert für Der alte Mann und das Hörnchen | Tags: , , , ,

Am Hauptbahnhof München am S-Bahn-Gleis auf einer dieser Metallbänke, abends, wartend auf die S-Bahn nach Hause, der Platz neben mir ist nicht nutzbar, weil das Metallgewebe der Sitzfläche nach unten gerissen ist. Einen Platz weiter rechts hat ein alter Mann seine Taschen abgestellt und steht davor. Er trägt eine graue Polyesterhose und einen beigen Popelineblouson, so wie mein Opa in den 70ern, die grauen Haare ganz kurz geschnitten.

Er sieht mich an und sagt: „Ich verstehe nicht, wie man den Sitz so zerstören kann… das ist doch alles stabil!“ Ich untersuche das Metallgewebe mit den Fingern und mutmaße: „Da wird jemand mit den Füßen draufgesprungen sein.“ Er: „Ja, das könnte sein. So wird es gewesen sein.“

Dann nimmt er seine Taschen, eine Stofftasche, eine gebrauchte, aber sorgfältig gepflegte rote Plastiktüte mit weißem Aufdruck und sauberen Knickfalten und eine schwarze Kunstledertasche, die wie eine Damenhandtasche aussieht, in die linke Hand und eine braune Bäcker-Papiertüte in die rechte und wendet sich zum Gehen.

Ich lächle ihn freundlich an zur Verabschiedung und er nimmt die braune Papiertüte, legt sie wieder auf die Bank zwischen zwei Sitze und sagt entschuldigend: „Die Tüte mit dem Hörnchen drin lag da schon, als ich kam. Aber es wäre doch schade drum…“ Ich: „Ja dann nehmen Sie sie doch!“ Er nimmt sie wieder an sich, lächelt und geht.

Link inside:
Thinkabout: Mehr Liebe für das EINE Thema!

6. Oktober 2009 um 12:44 | In Zucker | Kommentare deaktiviert für Link inside:
Thinkabout: Mehr Liebe für das EINE Thema!
| Tags: , ,

Ein wunderschöner Aufsatz über die Liebe, der klarmacht, was eigentlich unter diesem Begriff zu verstehen ist und warum sie heutzutage zu kurz kommt: Thinkabout: „Mehr Liebe für das EINE Thema!“. Via Claudia Klingers ebenfalls sehr lesenswerten neuen Artikel „Arbeit, Muße, Liebe“.

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez, modified by limone.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^