Fitbit Zip: Kleine Vorschau auf das neue Modell

3. Oktober 2012 um 7:05 | In Glas, Technik | 1 Kommentare | Tags: , , , , , , ,

Seit ein paar Tagen begleitet mich ein Fitbit Zip (in limonengrün!), das mir die Agentur HBI im Auftrag von Fitbit freundlicherweise als Testgerät zur Verfügung gestellt hat.

Hier ein paar Bilder der verschiedenen Gesichtsausdrücke, mit denen das tamagotchi-artige Teilchen seinen Besitzer motivieren will, wenn es einem nicht gerade die Zunge heraustreckt:

Mehr Details und ein schönes Video nach dem Klick:
Hier weiterlesen: Fitbit Zip: Kleine Vorschau auf das neue Modell …

Fitbit: Zwischenbilanz und Zielgruppe

9. August 2012 um 0:58 | In Glas, Technik | 1 Kommentare | Tags: , , , , , , ,

Nach gut drei Monaten Fitbit wird es Zeit für eine erste Zwischenbilanz:

Inzwischen habe ich mich bei einem Schnitt von gut 10.000 Schritten/Tag eingependelt, die Bestmarke habe ich gestern erreicht: 30.000 Schritte / 21 km an einem Tag, davon 19.000 Schritte / 13 km am Stück in drei Stunden. Gewichtsverlust seit Erwerb des Fitbit Ende April: 7 Kilo (allerdings in Kombination mit veränderter Ernährung). Veränderung des Körperfettanteils: – 8,2 %. Erwerb der Erkenntnis, dass schnelles Walken richtig Spaß machen kann, und ich bin nach über drei Monaten immer noch bei der Stange.
Hier weiterlesen: Fitbit: Zwischenbilanz und Zielgruppe …

Fitbit und Datensicherheit

22. Juni 2012 um 3:46 | In Glas, Technik | 2 Kommentare | Tags: , , , , , , , ,

Es wird Zeit für einen weiteren Artikel meiner Fitbit-Reihe. Heute mal zum Thema „Sicherheit“.

Anlass: Nur 2 Wochen nachdem ich das Fitbit in Betrieb genommen hatte, passierte das, was leider viele Fitbit-Anwender über kurz oder lang erleben: beim Verlassen eines großen Supermarkts merkte ich, dass das Teil nicht mehr an meiner Kleidung klemmte, ich hatte es verloren. Eine halbe Stunde hektischer Suche später hatte ich es mit viel Glück wieder und führe es seitdem nur noch an der Leine spazieren. (Alternativ kann man auch ein Lanyard verwenden, wichtig ist nur, dass es keinen Karabinerhaken, sondern ein Schnürchen enthält, in das man den clipförmigen Fitbit-Tracker einhängen kann.)
Hier weiterlesen: Fitbit und Datensicherheit …

Neues Gadget: Fitbit

24. April 2012 um 19:49 | In Glas, Technik | Kommentare deaktiviert für Neues Gadget: Fitbit | Tags: , , , , , , ,

Es ist klein, schwarz mit blau (alternativ schwarz mit violett) und sieht aus wie ein USB-Stick. Im Prinzip ist es ein aufgemotzter Schrittzähler mit Community-Anschluss – wenn man das will. Und eine Art Tamagotchi ist es auch noch, weil es eine Blume im Display hat, die je nach Aktivität wächst oder wieder schrumpft. Darüber hinaus begrüßt es den Nutzer mit motivierenden Botschaften – seine ersten Worte an mich waren: „YOU ROCK! LOVE YA OLIVIA!“

Das Fitbit war bisher nur in USA und UK erhältlich, seit kurzem kann man es aber auch in Deutschland kaufen, ich habe meines bei Amazon bestellt – Bestellung am Freitag aufgegeben, heute aus der Packstation geholt.

Hier weiterlesen: Neues Gadget: Fitbit …

Blogserie pausiert

26. Juli 2011 um 20:18 | In Glas | Kommentare deaktiviert für Blogserie pausiert |

Weil ich nun schon per Mail gefragt wurde, auf diesem Weg: Es sind noch einige Themenwünsche offen, ich werde auch zu allen was bloggen, aber momentan komme ich nicht dazu. Es geht aber weiter, versprochen! (Demnächst in diesem Theater.)

Ihr wünscht, ich blogge, Teil 4: Abseits beim Fußball

27. Juni 2011 um 21:51 | In Glas | 2 Kommentare | Tags: , , ,

Da hat der Stefan mir eine harte Nuss beschert:

StReinig @limone Nice. Passend zur kommende WM der Damen: Abseits beim Fußball. Wäre doch ein schönes Thema. 11:00 AM Jun 23rd via TweetDeck in reply to limone

OK, ich geb’s zu: ich bin, was Fußball angeht, eher der DAU. Ich weiß, dass das Runde ins Eckige muss, dass ein Spiel 90 Minuten dauert, was ein Elfmeter ist, dass eine Mannschaft aus elf Spielern besteht und dass Schwalben auf dem Fußballplatz keine Federn haben. Und ich hatte in der 5. oder 6. Klasse einen Schülerkalender, in dem unter anderem auch die Abseits-Regel erklärt wurde – sogar mit Schemazeichnung.

Diese Erklärung leuchtete mir damals zwar ein, war aber zu komplex, um sie im Gedächtnis zu behalten.

Aber wofür gibt’s Twitter? Heute stellte ich meiner Timeline daher folgende Frage:

wer kann mir #abseits in 140 zeichen erklären? #followerpower #fp #fußball #crowdsourcing #wm about 12 hours ago via Twitter for iPhone

Ehrlich – ich dachte nicht, dass das geht, aber meine Timeline belehrte mich eines Besseren:

Und hier sind jetzt die wunderbar kompakten, verständlichen Antworten, in der Reihenfolge des Eintreffens:

KathysSong @limone Gegner steht im Moment der Ballabgabe näher am Tor als der eigene Spieler aus Sicht des Torwarts. about 12 hours ago via HootSuite in reply to limone

Kathy ist DAU-gestählt, das merkt man: kurz, knackig, auf den Punkt, absolut verständlich. Mein Favorit.

danielrehn @limone Pass auf angreifenden Spieler, der näher zum gegn. Torwart steht als der letzte Verteidiger #abseits about 12 hours ago via TweetDeck in reply to limone

danielrehn @limone Das war d aktive Variante, wenn Angreifer ins Spiel eingreift. Passiv ist, wenn Angreifer tief steht, aber nix macht #abseits about 12 hours ago via TweetDeck in reply to limone

Daniel merkt man den aktiven Sportler an: sehr differenziert, berücksichtigt verschiedene Spielsituationen – da bleiben keine Fragen offen. Und das in nur zwei Tweets.

roskos @limone Abseits = nur ein gegnerischer Spieler inklusive Torwart zwischen Tor und Angreifer. about 12 hours ago via Twitter for iPhone in reply to limone

roskos @limone Nachtrag: im Moment der Ballabgabe auf den Angreifer! about 12 hours ago via Twitter for iPhone in reply to limone

Matias beantwortet die Frage ähnlich wie Kathy.

SolTight @limone Abseits: Spieler steht vor Ball in gegn. Hälfte, bekommt Pass, zwischen ihm und Tor sind weniger als 2 Gegenspieler (inkl Torwart) about 12 hours ago via web

Hendrik war so freundlich, zu antworten, obwohl wir uns nicht mal gegenseitig folgen und findet wieder neue Worte, auch in gerade mal 140 Zeichen.

zeVeNoM @limone Der Passempfänger (Stürmer) darf in dem Moment, wo der Ball den Fuß des Passers verlässt, nicht hinter der feindlichen Abwehr stehen about 11 hours ago via TweetDeck in reply to limone

zeVeNoM @limone Sonst isses eben Abseits :>; about 11 hours ago via TweetDeck

Auch Michael war so nett, unbekannterweise zu antworten und arbeitet den Moment der Ballabgabe noch etwas detaillierter heraus.

TwickIt @limone Abseits in 140 Zeichen? Gibt’s bei der Erklärmaschine Twick.it: http://t.co/OT6YCKh about 6 hours ago via Power Twitter in reply to limone

Ganz zum Schluss bekomme ich dann noch einen Link zu einer Erklärmaschine, die nicht nur Antworten auf die Frage nach „Abseits“ in 140 Zeichen liefert, sondern auch Antworten zu vielen weiteren Fragen – ein schöner Schlusspunkt.

Herzlichen Dank an alle, die mit ihren Antworten zu diesem kleinen Artikel beigetragen haben, und ich hoffe, dass nun niemand mehr fragen muss: „Was ist eigentlich Abseits beim Fußball?“

Stöckchen inside:
Kreativ-Blogger-Award

1. November 2009 um 19:38 | In Glas | 3 Kommentare | Tags: , , , , ,

Ein Stöckchen kam geflogen, von Tanja aka „Crazy Girl“, mit dem „Kreativ-Blogger-Award“.

Der Kreativblogger-Award beinhaltet die folgenden 7 Regeln:
Hier weiterlesen: Stöckchen inside:
Kreativ-Blogger-Award …

Nächste Seite »

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez, modified by limone.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^