Personal Computer (Kurzgeschichte)

31. Dezember 2015 um 20:52 | In Publikationen | Kommentare deaktiviert für Personal Computer (Kurzgeschichte) |

Beim Aufräumen habe ich eine mittlerweile 28 Jahre alte Kurzgeschichte wiedergefunden. Damals, 1987, hatte ich noch keinen PC, ich musste mich damit begnügen, im Hertie-Obergeschoss mit anderen um den begehrten Platz am dort ausgestellten Amiga 500 zu kämpfen. Automatisierung und Computerisierung war aber damals schon ein Thema.

Personal Computer

von Olivia Adler

„Das ist deiner. Er gehört dir.“ Ich bekam ihn anlässlich meiner Taufe. Erinnern kann ich mich nicht daran, ich war noch zu klein.

Ich weiß, dass mein Vater diese bedeutungsvollen Worte von sich gab, weil meine Familie natürlich nicht versäumt hatte, eine Videoaufzeichnung von diesem denkwürdigen Ereignis zu machen. Ich habe sie mir oft angesehen, seit ich gelernt habe, das Wiedergabegerät zu bedienen. Hier weiterlesen: Personal Computer (Kurzgeschichte) …

Filmkritik: Sherlock Holmes im Superhelden-Universum

20. September 2014 um 20:24 | In Publikationen | 1 Kommentare | Tags: , ,

Anlässlich der heutigen Ausstrahlung in SAT1 eine Wiederholung meiner Filmkritik zum Kinostart 2009/2010:

Sherlock Holmes
USA, 2009
Darsteller: Robert Downey Jr., Jude Law,
Mark Strong, Rachel McAdams u. a.
Regie: Guy Ritchie
Nominiert für 2 Oscars

Werbung: DVD bei Amazon (ab Juni 2010)

Wertung: 4 Finger

Ich war auf das Schlimmste gefasst, nach Trailer und Vorab-Berichten. War ich doch seit meinem 13. Lebensjahr glühender Fan – wäre Sherlock Holmes ein Popstar gewesen, hätte ich Poster von ihm an die Wand geklebt. So beschränkte ich mich darauf, Stück für Stück, Neuerscheinung für Neuerscheinung die komplette Ullstein-Taschenbuch-Edition vom Taschengeld zusammenzukaufen und eigene Sherlock-Holmes-Geschichten zu schreiben. Die größte Freude war dann, endlich nach sieben Jahren “The Annotated Sherlock Holmes” zu kaufen, importiert aus England, eine Faksimile-Ausgabe des kompletten “Canons”, wie er seinerzeit im “Strand Magazine” erschienen war. Natürlich sah ich alle Filme, die mir zugänglich waren: die Interpretation von Jeremy Brett, Basil Rathbone, “Das Privatleben des Sherlock Holmes”, “Young Sherlock Holmes”, “Der Mann, der Sherlock Holmes war” bis hin zur Film-im-Film Interpretation von Brent Spiner und LeVar Burton in “Star Trek: The Next Generation”.

Als eingefleischter Sherlockian war ich daher doch sehr skeptisch, als ich in der Vorschau diesen randalierenden, sich prügelnden und am Ende gar nackt an ein Hotelbett gefesselten Sherlock Holmes sah. Was hatten sie mit dem Idol meiner Jugend veranstaltet?

Hier weiterlesen: Filmkritik: Sherlock Holmes im Superhelden-Universum …

Fitbit Zip: Kleine Vorschau auf das neue Modell

3. Oktober 2012 um 7:05 | In Glas, Technik | 1 Kommentare | Tags: , , , , , , ,

Seit ein paar Tagen begleitet mich ein Fitbit Zip (in limonengrün!), das mir die Agentur HBI im Auftrag von Fitbit freundlicherweise als Testgerät zur Verfügung gestellt hat.

Hier ein paar Bilder der verschiedenen Gesichtsausdrücke, mit denen das tamagotchi-artige Teilchen seinen Besitzer motivieren will, wenn es einem nicht gerade die Zunge heraustreckt:

Mehr Details und ein schönes Video nach dem Klick:
Hier weiterlesen: Fitbit Zip: Kleine Vorschau auf das neue Modell …

Neuer Beitrag für Ausgabe 05/12 von „Der Webdesigner“:
Blogs für professionelle Zwecke sinnvoll nutzen

3. Oktober 2012 um 5:04 | In Publikationen, Technik | 1 Kommentare | Tags: , , ,

Für die Ausgabe 5 der Fachzeitschrift Der Webdesigner aus dem Sonic Media-Verlag habe ich folgenden Beitrag geschrieben:

  • Blogs für professionelle Zwecke sinnvoll nutzen (mit Anwendungsbeispielen, Tipps zur Konzeption und Gestaltung von Business-Blogs, Exkurs zum Thema Facebook-Fanpages und Experten-Interview)

Der siebenseitige Beitrag, der es bis auf die Titelseite der Zeitschrift schaffte, enthält neben Tipps und Tricks ein Interview mit Marketingberaterin Maren Martschenko, die mir sehr pfiffige und hilfreiche Antworten auf meine Fragen zum Business-Bloggen gegeben hat.

Das Heft ist im Zeitschriftenhandel oder über die Verlagswebsite erhältlich, wo es auch einen Blick ins Heft gibt.

Neues von Fitbit: Fitbit Zip und Fitbit One

21. September 2012 um 1:54 | In Technik | 2 Kommentare | Tags: , , , , , , , ,

Am 17.9. hatte ich Gelegenheit, auf Einladung von Fitbit (bzw. der Agentur HBI, die die Pressearbeit für Fitbit macht), die neuen Produkte in Augenschein zu nehmen (das One allerdings nur als Dummy). Das farbenfrohe „Zip“, das ab Ende September in Deutschland erhältlich ist, richtet sich eher an die preisbewusste Zielgruppe und muss dafür ohne Höhenmesser und Schlaftracker auskommen, das etwas dezentere und mit mehr Funktionen (Höhenmesser, Schlaftracker, Vibrations-Wecker) ausgestattete „One“ wird ab Ende Oktober erhältlich sein und das „Ultra“ ablösen. Beide übertragen via Bluetooth 4.0 Daten aufs Bluetooth-4-fähige Smartphone – bisher ging die Übertragung nur via USB-Kabel über an den PC angeschlossene Docking-Station.

Gelegentlich noch mehr dazu, bis dahin könnt ihr schon bei den Kollegen von netzwelt.de und heise.de was dazu lesen.

Neue Beiträge für Ausgabe 04/12 von „Der Webdesigner“

13. August 2012 um 10:54 | In Publikationen, Technik | 1 Kommentare | Tags: , ,

Für die Ausgabe 4 der Fachzeitschrift Der Webdesigner aus dem Sonic Media-Verlag habe ich folgende Beiträge geschrieben:

  • WordPress 3.4: Mehr Komfort beim Anpassen und Erstellen von Themes. (Überblick über die wichtigsten Features der neuen Version)
  • 10 x Social Plug-ins für WordPress: Mit diesen Plug-ins gelingt die soziale Vernetzung von WordPress-Seiten spielend

Das Heft ist im Zeitschriftenhandel oder über die Verlagswebsite erhältlich, wo es auch einen Blick ins Heft gibt.

Fitbit: Zwischenbilanz und Zielgruppe

9. August 2012 um 0:58 | In Glas, Technik | 1 Kommentare | Tags: , , , , , , ,

Nach gut drei Monaten Fitbit wird es Zeit für eine erste Zwischenbilanz:

Inzwischen habe ich mich bei einem Schnitt von gut 10.000 Schritten/Tag eingependelt, die Bestmarke habe ich gestern erreicht: 30.000 Schritte / 21 km an einem Tag, davon 19.000 Schritte / 13 km am Stück in drei Stunden. Gewichtsverlust seit Erwerb des Fitbit Ende April: 7 Kilo (allerdings in Kombination mit veränderter Ernährung). Veränderung des Körperfettanteils: – 8,2 %. Erwerb der Erkenntnis, dass schnelles Walken richtig Spaß machen kann, und ich bin nach über drei Monaten immer noch bei der Stange.
Hier weiterlesen: Fitbit: Zwischenbilanz und Zielgruppe …

Nächste Seite »

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez, modified by limone.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^